Ein Hörspiel. Eine Installation. Ein Raum- und Klangerlebnis.

Ein Text von Raffaela Schöbitz

Mit: Sebastian Doppelbauer | Aleksandra Corovic | Sabine Herget | Nancy Mensah-Offei

Einrichtung: Rieke Süßkow | Raum: Felix Huber

Johannes ist 35 Jahre alt. Er glaubt an sich selbst und daran, dass alles gut werden kann, wenn er endlich herausfindet was er wirklich will. Wenn man nur nicht ständig daran erinnert werden würde was die anderen alle machen, während man selber nichts tut. Aber wer macht denn eigentlich was, wenn alle ständig nur fotografieren und hochladen und schreiben?
Wer lebt denn dann?

Oma, die ist tot.
Mit der Freundin ist schluss
Und der Hund, der ist auch weg.
Dafür kommt die Gemüsekiste jetzt jeden Mittwoch vor die Haustür.

Für die Beerdigung muss Johannes sich jetzt doch aufraffen, anziehen und das Haus verlassen. Seiner Mutter zuliebe.

Aber jetzt könnte ja auch mal was neues anfangen… oder?

Wir freuen uns auf die Zukunft.